Zurück   Schluessel-Herrin.com - Forum > Keuschhhaltung > Keuschhaltung als Cuckold

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.07.2012, 15:50
Devotermannclp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Warum der Käfig gut für mich ist.

Ich war gestern mit einer Kollegin zusammen im Büro, zu ihr sie ist ungefähr 25-27 Jahre alt, bildhübsch, Wahnsinns Figur und das weiß sie und ist auch entsprechend arrogant was mir aber gefällt da sie so eine nartürliche dominante Art hat und ich hätte bei ihr nie eine Chance was mir bewusst ist aber dardurch das mein Pimmelchen gut verschlossen ist und es auch noch paar Tage bleibt (kommt darauf an wie ich mich benehme) kann ich ihr gegenüber sehr höfflich und freundlich sein da mein Trieb so oder so unbefriedigt bleibt und es auch nicht die Gefahr besteht das ich beim wixxen an sie denke. Der Nebeneffekt das ich die Schönheit der Frauen bewundern kann und ihnen gegenüber nicht respektlos bin und sie nicht mal in meinen Träumen dazu gePsbrauchen kann um abzuschleimen bringt mich meinem Ziel ein guter Sklave zu werden näher. Es ergibt ja keinen Sinn mehr an Sex zu denken, Pornos zu schauen und nur Schwanz gesteuert zu sein. So kann man sich auf die Person konzentrieren und ich stelle fest das ich mir nicht mehr vorstelle wie ich mit einer Frau Sex habe sondern das ich vor ihr knieen darf.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2012, 11:11
Kara Kara ist offline
Eheherrin
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 85
Standard

Und wieder ein Mann der erkannt hat worauf es wirklich ankommt!
Bravo, Devotermannclp!
Und wenn Du ehrlich bist: es ist doch eine Befreiung für Dich wenn Du all diese sinnlosen Gedanken an Sex nicht mehr zu haben brauchst! Klar, wer nie mehr was versucht wird auch keinen Erfolg mehr verspüren - aber Deine Einstellung erspart Dir im Gegenzug das wesentlich wahrscheinlichere: nämlich große Mühen mit vorprogrammierten Enttäuschungen!

ich habe auch einen weiteren Trost für Dich: Eine Frau wie Deine Kollegin ist es gewohnt mehr oder weniger offen angebaggert zu werden. Würden sie nur Kerle anmachen, die ihr auch gefallen, dann ginge das ja noch ... aber da dies einfach nicht der Fall ist genießt sie es zwar des öfteren, aber wesentlich öfter geht es ihr auf den Senkel!
Da kommst dann Du daher und bist einer der wenigen (oder der Einzige) der völlig selbstlos ihr gegenüber nett ist und das auch bleibt! Bei vielen Männern gehört das selbstlose und ungezwungene ja zur Anmach-Masche ..... deshalb wird sie Dir nicht sofort um den Hals fallen sondern abwarten.
Diese Frau weiß aus Erfahrung: Irgendwann lassen die "Selbstlosen" immer mehr ihre wahren Absichten erkennen. Wenn Deine Kollegin also merkt dass Du das nicht tust und auch in Zukunft unverändert selbstlos bleibt, dann wirst Du in ihr mehr finden als Jeder der sie jemals angemacht hat: eine gutaussehende, begehrte Frau die Deine Freundin (nicht sexuell) ist und vertraute Dinge mit Dir teilt, die ein Anderer Mann niemals von ihr wüsste.

Geändert von Kara (11.08.2012 um 11:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.08.2012, 11:34
Devotermannclp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie recht die Herrin Kara doch hat, es ist schön eine gutaussehende Frau bedienen zu dürfen und das nur für ein Lächeln von ihr zwar fängt mein pimmelchen dabei an zu schleimen aber das zeigt mir wie wiederlich ich noch bin und das ich noch an mir arbeiten muss, aber das mein trieb mich nicht mehr dazu bringt darüber nachzudenken wie ich zwischen die Beine einer Frau komme sondern mich jetzt dazu anhält einfach nur nett gegenüber einer Frau zu sein um nur ihre Nähe geniessen zu dürfen buche ich als Erfolg.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.08.2012, 19:46
Keuscher Fußfeti Keuscher Fußfeti ist offline
Keuschheitssklave
 
Registriert seit: 18.06.2011
Beiträge: 10
Standard

Wir Keuschlinge haben eh nix in der Vagina einer Frau zu suchen. Höchstens zu Befriedigung der Herrrin und dan aber nur mit der Zunge, der Hand oder Sex Spielzeug. Der Sklavenschwanz sollte dabie aber möchlichst immer verschlossen bleiben um böse Unfälle zu vermeiden.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2012, 08:50
DeineGöttin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ganz genauso sehe ich das auch,lächel..!

Schliesslich geht es darum die LADY zu befriedigen und ihr auch sexuell mit Händen,Lippen und Zunge zu dienen....und nicht..seinen eigenen Trieb an ihr zu befriedigen...das würde sie ja auf seine eigene unwürdige Stufe stellen!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.12.2012, 02:30
Benutzerbild von herrin cindys ehesklave
herrin cindys ehesklave herrin cindys ehesklave ist offline
Ehesklave
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: aalen
Beiträge: 658
Standard

Zitat:
Zitat von DeineGöttin Beitrag anzeigen
Ganz genauso sehe ich das auch,lächel..!

Schliesslich geht es darum die LADY zu befriedigen und ihr auch sexuell mit Händen,Lippen und Zunge zu dienen....und nicht..seinen eigenen Trieb an ihr zu befriedigen...das würde sie ja auf seine eigene unwürdige Stufe stellen!

da stimme ich ihnen voll und ganz zu....
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.12.2012, 15:56
Benutzerbild von goddess of chastity
goddess of chastity goddess of chastity ist offline
Eheherrin
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Halle
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von Keuscher Fußfeti Beitrag anzeigen
Wir Keuschlinge haben eh nix in der Vagina einer Frau zu suchen.
Wenn Frau das verlangt, dann schon!

Zitat:
Zitat von Keuscher Fußfeti Beitrag anzeigen
Zur Befriedigung der Herrrin und dann aber nur mit der Zunge, der Hand oder Sex Spielzeug.
....und selbst das kommt nur bei konsequenter guter Führung über mehrere Wochen in Frage und ist schon deshalb äußerst selten!

Schönen Abend noch!

Goddess
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.12.2012, 08:46
Devotermannclp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ob, wie und wie häufig ein Sklave zum sexuellen Vergnügen der Herrin eine Rolle spielt liegt ja in ihrem Ermessen, sie entscheidet ja auch ob, wie und wie häufig ein Sklave Befriedigung erleben darf. Man sollte nur im Vorfeld klarstellen was die jeweilige Partei sich wünscht oder ersehnt. Zum Thema Käfig möchte ich dazu fügen das ich den nicht als Demütigung oder Strafe ansehe sondern als Zeichen was ich bin und gutes Hilfsmittel in schwachen Momenten keinen Blödsinn zu machen, obwohl ein Sklave auch unverschlossen brav sein sollte. Ich persönlich sehne mich danach den Schlüssel endlich einer Herrin auszuhändigen und den Käfig als Zeichen meines Respekts ihr gegenüber tragen zu dürfen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.12.2012, 10:04
DeineGöttin
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden

w
Zitat:
Zitat von goddess of chastity Beitrag anzeigen
Wenn Frau das verlangt, dann schon!



....und selbst das kommt nur bei konsequenter guter Führung über mehrere Wochen in Frage und ist schon deshalb äußerst selten!

Schönen Abend noch!

Goddess

DAS allerdings kann man nicht so pauschal sagen,denke ich...denn auch was diese Bedürfnisse anbelangt,ist doch jede Herrin ein bissl anders gestrickt..

Ich z.B. bin ziemlich orgasmusbesessen,schmunzel...klar beschränkt sich meine Sexualität nicht auf einen einzigen Mann..so eine Einschränkung würde ich mir auch strikt verbitten..doch wenn ich einmal meinen Herzensdiener gefunden habe...setze ich eine fleissige,flinke Zunge bei täglich gefordertem Einsatz einfach voraus..ist für mich schlichtweg eine Selbstverständlichkeit..zu MEINEM Nutzen!
Es sei denn,er hat mich in irgendeiner Hinsicht verärgert oder enttäuscht...dann bleiben ihm meine Schenkel auch in dieser Hinsicht eine Weile verschlossen...schliesslich ist es für eine Frau kein Problem jederzeit einen befriedigungswilligen Mann für solche Tage zu finden!

Geändert von DeineGöttin (06.12.2012 um 11:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.12.2012, 17:38
Benutzerbild von Devoterlionking
Devoterlionking Devoterlionking ist offline
Ehesklave
 
Registriert seit: 23.11.2009
Ort: Halle
Beiträge: 269
Standard

Zitat:
Zitat von DeineGöttin Beitrag anzeigen
Es sei denn,er hat mich in irgendeiner Hinsicht verärgert oder enttäuscht...dann bleiben ihm meine Schenkel auch in dieser Hinsicht eine Weile verschlossen...schliesslich ist es für eine Frau kein Problem jederzeit einen befriedigungswilligen Mann für solche Tage zu finden!
Meine Göttin straft mich zusätzlich, dass ich sie nicht nur berühren bzw. züngeln darf, sondern fixiert mich auf dem Rücken liegend (z.B. mumifiziert mit Küchenfolie). Dann verpasst sie mir einen Ballgag und verwöhnt sich über meinem Gesicht knieend selbst.

Dabei leide ich richtig heftig!

Geändert von Devoterlionking (11.12.2012 um 17:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.