Zurück   Schluessel-Herrin.com - Forum > Keuschhhaltung > Erziehung des (Ehe)Sklaven

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.11.2015, 06:24
Benutzerbild von Weana
Weana Weana ist offline
Keuschheitssklave
 
Registriert seit: 22.09.2013
Ort: Vienna
Beiträge: 211
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Mandragora Beitrag anzeigen
Wenn euer Schwanz im KG steif werden kann, ist der KG dann nicht einen Hauch zu groß ?
Also ich erlebe es täglich, wie mein Schwanz gegen den Käfig ankämpft. Bei mir passt der Käfig im schlappen zustand genau und wenn der Schwanz steif wird, quillt die Eichel zwischen den Stäben durch. Es ist richtig das er sich nicht ganz ausbreiten kann, der vordere teil im Käfig, aber der hintere Teil des Schwanzes, also hinter den A-Ring, der wird steif und dann ist der A-Ring ca. 4-5 cm vom Körper weg.

Ich glaube nicht, das man durch Keuschhalten Impotent wird, zumindest bei mir, da ich ja doch ein paar mal im Jahr eine Wichsnacht bekomme, vorausgesetzt Lady ist mit mir zufrieden.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.11.2015, 13:32
Benutzerbild von Lady Mandragora
Lady Mandragora Lady Mandragora ist offline
Stammuser (Moderator)
 
Registriert seit: 15.03.2013
Beiträge: 908
Standard

Es geht nicht um warum auch immer impotent gewordene, die dennoch wundervolle sklaven sein können.
Ihr alle wisst was es heißt keusch zu gehalten zu werden. Und ihr wisst auch, daß eure Herrinnen auf euch aufpassen.
Was mir quer lag, diese Möchtegernsklaven die einfach behaupten, ich will immer keuch sein, nie spritzen, wegschließen und am besten Schlüssel gleich weggeschmissen.
Sowas halte ich für nicht machbar.
__________________
Verschlossen ist Pflicht!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.11.2015, 13:46
ruhrpottking ruhrpottking ist offline
User
 
Registriert seit: 21.07.2013
Beiträge: 32
Standard

Ich halte dagegen und denke das es machbar ist niemals mehr zu spritzen als sklave.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.11.2015, 13:51
Cindy666 Cindy666 ist offline
Keuschheitssklave
 
Registriert seit: 10.07.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 121
Standard

Zitat:
Zitat von ruhrpottking Beitrag anzeigen
Ich halte dagegen und denke das es machbar ist niemals mehr zu spritzen als sklave.
Natürlich ist es machbar.
Aber ist es auch erstrebenswert ?
Solange eine wunderschöne Erinnerung an das Abspritzen existiert, ist der Wunsch nach Wiederholung doch auch ein Antrieb für das Verhalten.
Bei einer endgültigen Lösung "arrangiert" sich die Fantasie doch auch irgendwann einmal mit dem Zustand....
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.11.2015, 13:57
Benutzerbild von Lady Mandragora
Lady Mandragora Lady Mandragora ist offline
Stammuser (Moderator)
 
Registriert seit: 15.03.2013
Beiträge: 908
Standard

.. genau das ... und welche Herrin will einen sklaven der nicht mehr geil wird?
Das erschwert alles nur extrem.
__________________
Verschlossen ist Pflicht!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.11.2015, 15:39
Benutzerbild von heugumper
heugumper heugumper ist offline
Ehesklave
 
Registriert seit: 17.01.2014
Ort: Naters
Beiträge: 289
heugumper eine Nachricht über Skype™ schicken
Lächeln

das möchte keine Herrin.

Auch ohne spritzen geht die Geilheit nicht weg, sie ändert sich höchstens!
Dass im KG kein Platz ist, um wachsen zu können, ist klar! Beim grösser werden drückt alles gegen den KG, sieht geil aus, wenn der gequeschte Penis überall überquillt.
__________________
Ewig Untertan!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.11.2015, 15:43
Benutzerbild von Sklave Stubsi
Sklave Stubsi Sklave Stubsi ist offline
Stammuser
 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Nahe Limburg/Lahn
Beiträge: 120
Standard

So sieht es aus,ich trage zwar gerne meinen kg,aber nur,weil es mich geil macht und die Orgasmen nach einer gewissen Zeit der Enthaltsamkeit umso gewaltiger sind....Aufs spritzen und Orgasmen möchte ich niemals ganz verzichten!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.11.2015, 21:49
Benutzerbild von Lady Mandragora
Lady Mandragora Lady Mandragora ist offline
Stammuser (Moderator)
 
Registriert seit: 15.03.2013
Beiträge: 908
Standard

Liebe Keuschlinge,
rein biologisch ist es natürlich und ohne jegliche Konsequenz machbar immer keusch zu sein.
Das kleine süße steif werden ab und an, der biologische Funktionstest, das hält Schwanz fit.
Und ich rede noch immer von denen die rein niemals wollen und verschlossen sein wollen. Einmal rein und Schlüssel weg.
Das find ich nicht gut, nicht gesund und keinesfalls erstrebenswert, für keine der Seiten. Ich persönlich würde bei einem solchen Wunsch IMMER zurücktreten, sowas würde ich nie tun.
Ich will die Geilheit sehen, nicht in Form von durch die Gitterstäbe kommend, da sorg ich dann lieber per Reitgerte vorher für Linderung .. aber ich will einen geilen sklaven.
Solche Anfragen wie ich sie auch hatte, eben bis hin zum Eier abschneiden wollen, lehn ich definitiv absolut ab.
Denn diese wollen nicht keusch gehalten werden, sondern impotent gemacht werden. Das ist ein absolutes No Go für mich.
__________________
Verschlossen ist Pflicht!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 22.11.2015, 06:24
Benutzerbild von Weana
Weana Weana ist offline
Keuschheitssklave
 
Registriert seit: 22.09.2013
Ort: Vienna
Beiträge: 211
Standard

Also von Eiern Amputieren lassen, würde ich abraten. Zum ersten würde es kein Arzt so ohne wenn und aber machen. Da ich selbst einen Hoden verloren habe(Krebs) bin ich damals von den Ärzten reichlich aufgeklärt worden.
In meinen Fall übernimmt der zweite Hoden die Aufgaben von Beiden. Es gibt auch Männer die kommen nur mit einen Hoden zur Welt.
Es könnte auch vorkommen, ist aber eher selten, das man irgendwann den zweiten auch abgeben muss.

Dann ist man von der Medizin abhängig. Abgesehen davon das man Impotent ist, ist der Hoden für den Hormonhaushalt im Körper des Mannes zuständig.
Das führt zu Antriebslosigkeit bis zu Schweißausbrüchen usw. Da geht es einen Mann so ähnlich wie einer Frau im Wechsel.
Deshalb muss man wenn keine Hoden mehr vorhanden sind, alle 2-3 Monate Hormonspritzen sich geben lassen, damit der Rest des Lebens erträglich ist.
An und für sich, so sagte es mir der Arzt, soll der Schwanz dann auch wieder stehen, bis zu den Zeitpunkt wo die Hormone wieder nach lassen.

In meinen Fall hoffe ich aber, das ich meinen zweiten Hoden nie verliere, auch wenn mich meine Lady streng verschlossen hält, denn es ist doch schön wenn man gelegentlich mal abspritzen darf.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 22.11.2015, 09:35
Benutzerbild von wolf
wolf wolf ist offline
Keuschheitssklave
 
Registriert seit: 14.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 209
wolf eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Cindy666 Beitrag anzeigen
Natürlich ist es machbar.
Aber ist es auch erstrebenswert ?
Solange eine wunderschöne Erinnerung an das Abspritzen existiert, ist der Wunsch nach Wiederholung doch auch ein Antrieb für das Verhalten.
Bei einer endgültigen Lösung "arrangiert" sich die Fantasie doch auch irgendwann einmal mit dem Zustand....
Ich kann auch nur Cindy zustimmen !!!
Sobald ich länger verschlossen bin, verlier ich auch immer mehr den Antrieb ... bin nicht mehr sooo willig ...
__________________
"Frauen, nutzt eure erotische Macht und genießt eure Dominanz!"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.