Zurück   Schluessel-Herrin.com - Forum > Vorstellungen > Keusche Männer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2011, 11:03
Elbwasser Elbwasser ist offline
Ehesklave
 
Registriert seit: 28.03.2011
Beiträge: 16
Standard Ehesklave Elbwasser

Hallo zusammen,

seit ca. einer Woche bin ich der (angehende) Ehesklave meiner wundervollen Eheherrin. Das Mittel zum Zweck ist ein CB6000, den ich gerade eintragen darf. Sobald die richtige Tragekombination gefunden und der Schwanz meiner Herrin ein dauerhaftes Tragen zulassen, werde ich meinen Notschlüssel abgeben und mich vollends in ihre Gewalt begeben dürfen. Bis dahin ist es sicher kein weiter Weg mehr

Keusche Grüße
Ellbwasser
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2011, 15:36
paulirosa paulirosa ist offline
Ehesklave
 
Registriert seit: 14.08.2009
Ort: München
Beiträge: 25
paulirosa eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Herzlichen Glückwunsch zu Eurer entscheidung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2011, 17:38
Benutzerbild von Donna Jackie
Donna Jackie Donna Jackie ist offline
Eheherrin / Schlüsselverwalterin
 
Registriert seit: 02.03.2010
Ort: ...in meinem Reich
Beiträge: 617
Standard

Hallo Elbwasser,
das sind ja mal richtig schöne News die man hier zu lesen bekommt.

Mein Bolle ist auch im Dauereinschluss seit Januar letzten Jahres.

Wäre schön wenn man sich öfter liest, bin nämlich gespannt, auf deinen Werdegang als keuscher Subbie.

Liebe Grüße
Donna Jackie
__________________

DONNA von Felix (K5) & Bolle (K5)


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.04.2011, 16:53
Elbwasser Elbwasser ist offline
Ehesklave
 
Registriert seit: 28.03.2011
Beiträge: 16
Standard

Hallo Donna Jackie,
es ehrt mich, wenn ich euch mit dieser Meldung erfreuen konnte. Tatsächlich bin ich schon viel länger keusch, als dass ich auch physisch weggeschlossen bin. Unbewusstes nächtliches Stimulieren sowie immer wieder aufkeimendes Edging am Tage machten diesen Schritt aber notwendig.

Tatsächlich befinde ich mich noch ganz am Anfang meiner Reise. Erst ein einziges Mal habe ich es mehr als 24h in der Schelle ausgehalten. Tagsüber quillt vorne oft ein Teil der Eichel heraus, was bei Bewegung unangenehm, aber aushaltbar ist. Insbesondere nachts war ich bisher aber gezwungen, den KG von einer Ausnahme abgesehen ablegen zu müssen. Der Zug auf die Bälle ist aushaltbar, aber der brennende Schmerz zwischen A-Ring und Körper ist mir (noch) zu heftig. Heute habe ich allerdings eine Salbe erworben, die in einem anderen Forum mehrfach empfohlen wurde. Ich bin gespannt, ob es hilft - und vor allem wie lange

Da meine Herrin das Internet zum Erfahrungsaustausch noch nicht nutzt, könnt ihr mir vielleicht etwas raten: Sollte ich eine Art "Tagebuch auf dem Weg zum Dauerverschlossenen" hier im "Ich habs getan"-Unterforum anlegen? Oder einfach hier weiterschreiben? Oder meine Eheherrin erstmal um Erlaubnis fragen?

Keusche Grüße
Elbwasser
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.04.2011, 09:23
Benutzerbild von Donna Jackie
Donna Jackie Donna Jackie ist offline
Eheherrin / Schlüsselverwalterin
 
Registriert seit: 02.03.2010
Ort: ...in meinem Reich
Beiträge: 617
Standard

Hallo Elbwasser,
zuerst einmal danke ich dir für deine ausführliche Antwort hier im Forum.
Ich hoffe die Salbe hilft Dir, hast Du evtl. Dir schon mal überlegt ob dein KG zu klein sein könnte?
Bei Bolle kenne ich diese Probleme nicht.
Evtl. können Dir da auch hier einige andere User mit guten Tipps weiterhelfen.

Du fragst ob man Dir raten soll, ein Tagebuch hier zu führen.
Nun, das ist eine Entscheidung welche Du selber treffen solltest.
Vorher würde ich es aber doch angebracht halten, wenn Du dieses mit deiner Herrin abklären würdest.
Ich denke mal wenn DU es hier veröffentlichen, bzw. führen würdest, werden sich dazu einige hier bestimmt zu Wort melden.
Sei es nun, ob da Fragen aufkommen, oder dass sie ihre Meinung dazu äußern werden.
Ich denke auch, dass es sehr interessant sein würde, würde aber dann empfehlen, dass Du ein neues Thema eröffnest.

Bolle, schreibt auch Tagebuch, wohl aber nur in handschriftlicher Form.
Mein anderer Subbie Felix, ist während seines Einschlusses täglich mit mir in Kontakt, somit entfällt für ihn das Tagebuchschreiben.

Ich persönlich halte es für sehr wichtig was Subbie denkt oder fühlt während seines Einschlusses.

Überlege Dir in Ruhe zu was Du dich entscheiden möchtest.
Was ich persönlich für sehr wichtig halte ist, dass Du, wie eingangs schon erwähnt, es mit deiner Herrin abklärst, zwecks Veröffentlichung

Liebe Grüße
Donna Jackie

__________________

DONNA von Felix (K5) & Bolle (K5)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.