Schluessel-Herrin.com - Forum

Schluessel-Herrin.com - Forum (http://www.schluessel-herrin.com/forum/index.php)
-   Keuschhaltung als Cuckold (http://www.schluessel-herrin.com/forum/forumdisplay.php?f=18)
-   -   Faszinierendes Thema... (http://www.schluessel-herrin.com/forum/showthread.php?t=2006)

ChasteSteve 04.03.2010 10:09

Faszinierendes Thema...
 
Hat von euch hier jemand Erfahrungen in der Richtung? Insbesondere würde mich interessieren, wie denn der Unterschied zwischen Kopfkino und Wirklichkeit sich verhält.

Meine Gedanken kreisen schon öfter mal darum, wie es wäre, wenn meine Süße sich vor meinen Augen (und natürlich meinem verschlossenen Schwanz) nehmen lassen würde, vor der Aussprache des Gedankens und der faktischen Umsetzung habe ich aber ganz schön Bammel... :confused:

Cheers, Steve

Dagger 28.03.2010 18:23

Hallo, da würde ich mal lieber beim Kopfkino bleiben, zu Riskant das könnte richtig Ärger geben. Ob wohl wenn ich ehrlich bin, alleine der Gedanke bringt meinen KG fast zum platzen. Ich habe es auch im Hinterkopf schon mal abgespielt, jedoch meine liebe Frau will es nicht (zum Glück?), kann der Beziehung ganz schön schaden.

ChasteSteve 28.03.2010 18:51

Wahrscheinlich
 
hast du völlig Recht, aber was soll man machen, wenns Kopfkino läuft?

Naja, muss ja auch nicht direkt so hart und bizarr sein, vielleicht klappt es ja auch einfach mal mit einem Dreier in einem Club, wenn sie mal wieder mit mir dorthin gehen mag...

Steve

sklave51 29.03.2010 10:46

cuckold
 
kommt drauf an,wie ihr es meint, nur als Akzeptanz, dass Eurte Partnerin mit einem anderen schläft, oder direkt im dreier....

ChasteSteve 29.03.2010 10:59

Ich meine
 
den Dreier quasi als Brückenschlag... Zunächst zu dritt, dann würde ich versuchen, mich zurückzuziehen und nur noch zuzusehen.

In der "Aufarbeitung" eines solchen Abends würde sich dann ja ergeben, ob sie es mochte und eventuell wiederholen mag.

Steve

Martin 30.03.2010 22:10

Cuckold-Erfahrungen sind für mich das Größte, meist nur in der Fantasie. Hatte einmal eine super aussehende Freundin, die sich in Diskotheken mit anderen Männern vergnügte und mich dabei spöttisch ansah, was mich noch verliebter machte. Dann fuhr sie mal mit dem einen oder anderen nach Hause, überlies mir nur die Rechnung. Einmal kam sie morgens um 4 nach der Disko in meine Wohnung (wir wohnten getrennt), aber nicht alleine, sondern mit einem Mann, wollte Musik hören, etwas trinken, saß dann auf einmal bei ihm auf dem Schoss, ohne mich aus dem Blick zu verlieren, stieß mich schließlich mit ihren Schuhen an und sagte: 'Martin, du störst'. Ich ging in einem Gefühl voller Liebe, in Gedanken an ihre Lust, aber auch unter Schmerzen. Die Verbindung hielt nicht lange, die Erinnerungen habe ich bis heute....

Bolle 24.04.2010 13:55

Naja..., wer`s mag...,bei uns spielt eine sehr große Rolle dass wir sehr respektvoll miteinander umgehen. Will sagen, dass meine DONNA in mir, ihren Sklaven, weiterhin den Menschen und nicht nur ein Individium sieht und dementsprechend handelt.

Gruß
Sklave Bolle

ChasteSteve 24.04.2010 15:47

Recht
 
hast du... Drum würde ich es auch nur als einen Versuch bzw. eine Spielart sehen, nicht als Lebensauffassung.

Gruß

Steve

Bolle 26.04.2010 18:53

Thx,
 
für dein Verständnis. Nicht jeder sieht dass so wie wir. Meine DONNA war im übrigen sehr angetan von deiner Meinung und lässt ganz herzlich Grüßen.

Gruß
Bolle

ChasteSteve 26.04.2010 19:23

Denkt denn
 
deine Donna über solch eine Konstellation nach?

Wie gesagt, ich habe es noch nicht erlebt, aber die Vorstellung, einmal dabei zu sein, wie sie sich lustvoll hingibt, die hat einfach etwas.

Cheerio,

Steve


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:44 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.